Erfolge 2018

Erfolge 2018

Silbermedaille für Lilli mit Kweb

Der Landwirtschaftliche Reiterverein Kalthof machte sich gleich mit zehn Reitern und ihren Pferden auf den Weg zu den Westfälischen Meisterschaften im Dressur-und Springreiten nach Freudenberg. Für die jüngste Kalthoferin Lilli-Marie Carius lief das Wochenende in der...

mehr lesen

Mission Titelverteidigung in Freudenberg

Vom 18.-21. Juli lädt der RV Giebelwald zu den Westfälischen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten nach Freudenberg ein. Beim Landwirtschaftlichen Reiterverein Kalthof laufen seit Wochen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Insgesamt qualifizierten sich zehn...

mehr lesen

Sieg im Westdeutschen Berufsreiterchampionat

Die Reise zum „Grafschaften Pferdefestival Haftenkamp“ hat sich für Carina Bachmann in diesem Jahr besonders gelohnt! Nach einem 4. Platz in der S*-Dressur und einem tollen 3. Platz in der S**-Dressur mit ihrem Wallach Donnerwetter qualifizierte sie sich...

mehr lesen

Nationenpreissieg für Kalthof

Was für ein erfolgreiches Wochenende in Ungarn  Die 14-jährige Iserlohnerin Nele Brosswitz vom LRV Kalthof wurde von der Bundetrainerin für das Internationale Nationenpreisturnier in Mariakalnok / Ungarn nominiert.  Bei schönstem Sommerwetter zeigten die Deutschen...

mehr lesen

Qualifiziert zum Bundesnachwuchschampionat

Qualifiziert zum Bundesnachwuchschampionat Der erst 16 jährige Michel Brosswitz vom LRV Kalthof bekam Anfang Februar erfreuliche Nachrichten von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Er darf mit seinem jungen Pferd Chain Anfang März beim Bundesnachwuchschampionat...

mehr lesen
18.02.2018 - Qualifiziert zum Bundesnachwuchschampionat

Qualifiziert zum Bundesnachwuchschampionat

Der erst 16 jährige Michel Brosswitz vom LRV Kalthof bekam Anfang Februar erfreuliche Nachrichten von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung.

Er darf mit seinem jungen Pferd Chain Anfang März beim Bundesnachwuchschampionat der Junioren Springen im Rahmen des internationalen Reitturniers Löwen Classics in Braunschweig teilnehmen.

Dieser Nominierung ist deshalb so beachtlich, da die Qualifikationen bereits im Frühjahr 2017 starteten. Eine Qualifikation für die Westfälischen Meisterschaften und eine erfolgreicher Teilnahme dort im Juli 2017 waren erste Voraussetzungen um über ein Auswahltraining in Westfalen zu einem überregionalen Qualifikationsturnier im November 2017 zugelassen zu werden.

Dort konnte Michel mit Traumnoten von 8,8 und 8,5 überzeugen und wurde daraufhin zum Auswahllehrgang auf Bundesebene im Januar 2018 in Warendorf benannt. Hier wurden dann noch 65 Reiterinnen unter 19 Jahren an 3 Tagen kritisch vom Bundestrainer der Junioren beurteilt.

Und nur 25 bekamen schließlich die Zusage zur Teilnahme in Braunschweig. Dort werden dann 2 Stilspringen der Klasse M* über den Titel des Bundesnachwuchschampions entscheiden. Die 4 besten Paare des 2. Tages gehen in einen anschließenden Pferdewechsel, einen Modus, den man von den Weltreiterspielen kennt und eine besondere Herausforderung an die Jugend stellt.

Also eine besondere Ehre und eine tolle Leistung sich für die Teilnahme in Braunschweig zu qualifizieren. Wir drücken Michel und Chain die Daumen für Braunschweig.

IMG_3943